Kommunikation

Kurze Informationswege schaffen Sicherheit

Gute Pflege heißt auch reibungslose Kommunikation. Um jederzeit zum Wohl des Patienten handeln zu können, müssen Informationen fließen. Deshalb ist uns gute Kommunikation sehr wichtig – im Austausch mit den Angehörigen und Pflegepersonen, mit Ärzten und unter den Kollegen.

Jeder Mitarbeiter trägt deshalb immer ein Handy bei sich. Sollte sich ein Termin verschieben oder sich der Zustand des Patienten ändern, werden unmittelbar die Betroffenen informiert und Änderungen in der Pflege abgestimmt.

Auch bei der Überleitung von der stationären in die ambulante Pflege oder umgekehrt müssen alle wesentlichen Hinweise ausgetauscht werden. Denn nur so erhält der Patient fortlaufend die Pflege und Unterstützung, die er braucht.

Wir sorgen als ausgebildete Pflegeberater dafür, dass Angaben beispielsweise zur aktuellen Medikation oder den Blutdruckwerten vorliegen und die Überleitung unproblematisch verläuft.